Charlie Lee und Wal-Panda kritisieren Stellar für die Verbrennung von 50% des Bitcoin Rush Volumens

Carlos ist ein Analyst für internationale Beziehungen, der sich auf Kryptowährungen und Blockchain-Technologie spezialisiert hat. Seit 2017 hat Carlos ausführlich für UseTheBitcoin und andere führende Kryptowährungsseiten geschrieben und über 2.000 Artikel veröffentlicht.

Entscheidung der Stellar Development Foundation zu Bitcoin Rush

Charlie Lee, der Schöpfer von Litecoin (LTC), und Whale Panda, eine anerkannte Bitcoin Rush Krypto-Figur, haben die Entscheidung der Stellar Development Foundation kritisiert, 50% des XLM-Vorrats zu verbrennen. Decoin Exchange gestartet! Geben Sie $10 Bitcoin Rush kostenlos an alle neuen Bitcoin Rush Benutzer, die sich anmelden werden! Jetzt mitmachen – die Mitgliedschaft ist kostenlos!

Herr Lee sagte, dass sich die XLM auf dem Markt nun stärker auf das SDF konzentrieren, während Whale Panda erklärte, dass diese Entscheidung XLM anfälliger für eine Sicherheit macht.

Stellar

Stellare Development Foundation wegen ihrer Entscheidung kritisiert

Es war klar, dass die Entscheidung, 50% der XLM-Lieferung zu verbrennen, umstritten sein würde. Obwohl es XLM geholfen hat, in wenigen Stunden um 20% zu wachsen, kann sein Ruf jetzt beeinträchtigt werden.

Die Stellar Development Foundation (SDF) beschloss, 55 Milliarden XLM-Token zu verbrennen. Das Hauptziel war die Umstrukturierung der Entwicklungsstrategie und die Reduzierung der Giveaways und Airdrops, von denen sie glauben, dass sie geringere Auswirkungen haben.

Charlie Lee schrieb auf Twitter, dass 50 Milliarden verbrannte XLMs an die Community verteilt werden sollten. Die SDF verbrannte jedoch nur 5 Milliarden ihrer 17 Milliarden XLMs.

Dies ermöglichte es dem SDF, seinen Anteil an den gesamten Münzen von 16% des gesamten XLM-Volumens vor der Verbrennung auf 24% zu erhöhen.

Gleichzeitig war Charlie Lee überrascht, dass sie dies ohne jegliche Diskussion in der Gemeinschaft taten.

In der Zwischenzeit erklärte Whale Panda, dass die Verbrennung von 50% des XLM-Anteils diese Kryptowährung anfälliger macht, von der U.S. Securities and Exchange Commission (SEC) und anderen Aufsichtsbehörden der Welt als Sicherheit angesehen zu werden.

Darüber hinaus erklärte er, dass die Chancen, an Börsen dekotiert zu werden, nach diesem Thema exponentiell steigen.

Darüber sagte er:

„Ich frage mich, wie lange es dauern wird, bis sie erkennen, dass die Verbrennung von 50% des Angebots Sie tatsächlich noch mehr zu einer Sicherheit macht und die Chancen erhöht, an Börsen delisted zu werden.“

Darüber hinaus sagte ein Krypto-Nutzer auf Twitter, dass das SDF die Verbrennung der Münze in einem Raum von 200 Stellar-Fans ankündigte, die bereit waren, den Rest des Marktes zu führen.

Nach der offiziellen Ankündigung des Münzverbrennens bewegte sich XLM in rund drei Handelsstunden von unter 0,07 $ auf über 0,0835 $, was einem Anstieg von 20% entspricht. Seitdem ist XLM um 5,5% gesunken. Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels hat XLM einen Preis von 0,079126 $ und eine Marktkapitalisierung von 1,58 Milliarden $.